Es gibt viele Gründe, weshalb man unbedingt nach Quito reisen sollte. Eines der wichtigsten Merkmale, die Quito zu einer der attraktivsten, beliebtesten und meist besuchten Hauptstadt Südamerikas macht, ist die historische Altstadt. Sie ist die größte erhaltene Kolonialstadt Südamerikas und gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Die Altstadt bietet viele Häuser, Kirchen und Museen im Kolonialstil. Ein Ort, wo man die Architektur der Barockkirchen in all ihrer Pracht bewundern kann.

Außerdem ist Quito ein moderndes Kulturzentrum. Im Norden kann man die kommerzielle Zone mit ihrer modernen Architektur erleben. In dem Boheme Teil findet man viele Bars, Discos, Restaurants und Geschäfte, die Quito noch attraktiver machen. Die „quiteños“ und überhaupt alle Ecuadorinaner sind ein sehr gastfreundliches Volk, bei dem man sich schnell Zuhause fühlt. Hier kann man eine Vielfalt an Kulturen, ethnischen Völkern und Glauben finden. Ein harmonischer Ort trotz kultureller Unterschiede.

Viele touristische Attraktionen in der freien Natur sind nur wenige Stunden von Quito entfernt. Orte wie der Cotopaxi, der größte noch aktive Vulkan der Welt. Der wundervolle Amazonas mit seinen zauberhaften Geheimnissen, die der Dschungel gut bewacht. Exotische Strände, wo die Sonne praktisch das ganze Jahr strahlt. Auch nicht weit von Quito entfernt befinden sich Regenwälder, wunderschöne Seen und indianische Städte, wie die bunte Stadt Otavalo mit ihrem berühmten kunsthandwerklichen Markt. Noch viele weitere Sehenswürdigkeiten, die man selbst entdecken muss, sind mit den kostengünstigen öffentlichen Transportmitteln in kurzer Zeit von der Hauptstadt aus zu erreichen.

Man kann noch mehr Gründe nennen, weshalb Quito, eine Stadt in der man vier Jahreszeiten an einem einzigen Tag erleben kann, einen Besuch wert ist. Der frühlingswarme Sonnenstrahl lässt den Morgen grüßen. Wenn der Sonnenstand den höchsten Punkt über die Mittagszeit erreicht hat, wird man von einem warmen und trockenen Sommer, der für ein Wohlgefühl sorgt, durchströmt. Wenn die Dämmerung näher rückt, ruft der Sonnenuntergang in Begleitung des Windes, den Herbst hervor. Wenn der Mond aufsteht und die Sterne funkeln, ist es höchste Zeit sich warm anzuziehen, da der Winter nicht weit ist. Aber dies ist kein Grund sich die Einladung der nächtlichen Lichter der Stadt nehmen zu lassen. Sie sorgen dafür, dass man die vielleicht schönste und eindrucksvollste Nacht des Lebens erfahren darf.